Vorstand Hegering I: Ost

vlnr. Peter Dünner, Christian Lützenkirchen, Michael Mahler, Johannes Klein
20. Februar 2024

Hegering I Ost: Erinnerung an Jahreshauptversammlung 2024

Der Vorstand des Hegerings Ost erinnert an die Jahreshauptversammlung am Montag, 04.03.2024 um 18.30 Uhr in der Gaststätte Kaup, Berliner Str. 261, Leverkusen und lädt alle Mitglieder nochmals herzlich ein. Die Tagesordnung wurde in der Februar-Ausgabe des RWJ veröffentlicht.

8. Januar 2024

Hegering I Ost: Einladung zum Fuchsansitz – Januar 2024

Liebe Jägerinnen und Jäger,
auch in diesem Jahr möchten der Hegering Ost wieder ein Fuchsjagdwochenende organisieren. Der Termin ist das letzte Wochenende im Januar:  von Freitag, 26.01.2024 bis Sonntag, 28.01.2024. Wer Zeit, Lust und Interesse hat, meldet sich bitte bei:
Christian Lützenkirchen
Telefon: 0176 / 240 63 944
E-Mail: christian.luetzenkirchen@lev-js.de

4. Januar 2024

Hegering I Ost: Einladung zur Jahreshauptversammlung 2024

Der Vorstand des Hegerings Ost lädt seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Montag, 04.03.2024 um 18:30 Uhr in die Gaststätte Kaup, Berliner Str. 261, Leverkusen ein.

Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung, Totenehrung, Regularien
2. Berichte
- Bericht des Vorstandes
- Bericht des Schatzmeisters
- Bericht der Rechnungsprüfer
3. Genehmigung des Jahresabschlusses
4. Entlastung des Vorstandes
5. Bericht über die Kitzrettung im Jahr 2023
6. Veranstaltungen für 2024
7. Verschiedenes

28. November 2023

Leverkusener Jägerschaft: Hubertusmesse 2023

Hubertusmesse in St.Nikolaus (Leverkusen Neu-Boddenberg) am 12.11.2023

Am 12.11.2023 fand die Leverkusener Hubertusmesse statt. Turnusgemäß wurde sie in diesem Jahr vom HR Ost ausgerichtet. Die festlich geschmückte Kirche St. Nikolaus in Neu-Boddenberg war voll besetzt, auch Jagdhunde und Falken waren während der Messe vertreten. Die zahlreichen Bläser unter der Leitung von Ansgar Faust sorgten während der gesamten Messe mit ihrer imposanten Klangkulisse für eine feierliche Stimmung. Der Vorsitzende der Leverkusener Jägerschaft, Ernst Stephan Kelter, stimmte die Kirchgänger mit der Legende des Heiligen Hubertus auf die Messe ein und betonte die Bedeutung der Jagd für die Regulierung des Wildbestandes und für den Naturschutz gerade auch in der jetzigen Zeit, in der die Wälder unter Trockenheit und Borkenkäferbefall leiden. Pfarrer Torsten Hohmann hob hervor, dass viele Berufsgruppen über Namenspatrone verfügen, diese aber nicht in dem Maße verinnerlicht hätten wie die Jäger den Heiligen Hubertus. In seiner Predigt hob Hohmann die Bedeutung von Ölen als Zeichen des Schutzes, der von Gott kommt, hervor und rief dazu auf, im Leben stets wachsam und bereit zu sein. Im Anschluss an die Messe boten die Bläser bei strahlendem Sonnenschein vor der Kirche weitere Stücke dar. Die von zwei Falknerinnen der Jägerschaft abgehaltene Flugshow zog kleine und große Besucher in ihren Bann. Den anschließenden gemeinsamen Imbiss im Pfarrheim nutzten neben den Jägern auch zahlreiche Kirchenbesucher zum geselligen Zusammensein und zu angeregten Gesprächen.