Aktuelles
Informationen: Korrektes Verhalten bei Wildunfällen PDF Drucken E-Mail

Gerade jetzt zu Beginn der dunklen Jahreszeit passieren wieder viele Wildunfälle auf den deutschen Straßen. Als nützliche Ergänzung für unsere Leser möchten wir Ihnen gerne den Wildunfall-Ratgeber von Ergo Direkt vorstellen.

Im Ratgeber wird erklärt, wie sich Wildunfälle vermeiden lassen, wie sich Autofahrer im Falle einer Kollision mit einem Wildtier richtig verhalten und inwiefern der Schutz durch die Kfz-Versicherung greift.

Den Beitrag finden Sie unter Link zur ERGO Direkt Website >>.

 
Erläuterungen zum Schießnachweis in NRW PDF Drucken E-Mail

Sehr geehrte Damen und Herren,

vermehrt erreichten uns in den letzten Wochen Mitgliederanfragen zum in NRW gesetzlich geforderten Schießnachweis. Dabei wurde auch zunehmend nachgefragt, ob in Laserschießkinos bzw. auf Simulationssystemen abgelegte Nachweise durch die Jagdleitung anerkannt werden können. Insofern darf ich Ihnen für den Fall diesbezüglicher Anfragen die nachstehende Erläuterung überlassen:

Die Durchführungsverordnung zum Landesjagdgesetz sieht zunächst vor, zum Nachweis der Schießfertigkeit gem. §17a (3) LJG NRW die jeweils notwendigen Schüsse „auf dem Schießstand“ oder „im Schießkino“ abzulegen. In der Begründung zur Änderung des Landesjagdgesetzes ist schriftlich festgehalten, dass Laserkinos nicht zugelassen sind. Ergänzend hierzu wurde Seitens des zuständigen Ministeriums auch mitgeteilt, dass Übungen die ein Schießen lediglich simulieren (Simulationssysteme) nicht zugelassen sind.

Unabhängig von allen (jagd)praktischen Aspekten handelt demnach nur derjenige im Sinne des Gesetzes und des Gesetzgebers, der den Schießnachweis unter Verwendung von „scharfer Munition“ ablegt.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Junge
Landesjagdverband NRW e.V.

 
Meldungen November 2017 PDF Drucken E-Mail

Schlebuscher Wochenende mit reger Beteiligung der Jägerschaft

Mit über 600 Besuchern erwies sich die Rollende Waldschule auch in diesem Jahr wieder als Publikumsmagnet beim Schlebuscher Wochenende. An den beiden Tagen des Familienfestes am 16. und 17. September zeigten sich Jung und Alt interessiert und erstaunt, wie viele verschiedene Wildtiere in Wald und Flur um Leverkusen heimisch sind. Die Jäger freuten sich über das Kompliment zahlreicher Besucher, dass die Rollende Waldschule für Kinder der interessanteste der zahlreichen Stände sei. Die Jägerschaft war auch mit der Bläsergruppe beim vielseitigen Programm der Veranstaltung vertreten. Die Bläser brachten bei strahlendem Sonnenschein Märsche, bekannte Melodien und konzertante Stücke auf die Bühne und ernteten viel Beifall von den zahlreichen Zuhörern.

 

Gute Erfolge bei der Brauchbarkeitsprüfung

Bei strömendem Regen traten 5 Hundeführer/innen mit ihren Hunden zur diesjährigen  Brauchbarkeitsprüfung an. Trotz der erschwerten Wetterbedingungen gaben die Hunde, Hundeführer/innen und Begleitpersonen alles, um die Richter zu überzeugen. Die Erfolge konnten sich sehen lassen. Die Prüfung nach §6 haben erfolgreich abgelegt: Lord vom Seulingswald (Deutscher Drahthaar) mit Marina Heyse, Remus es Duria (Labrador) mit Bernhard-Walter Pohl und A Trailing Treasure Agent Mc Gee (Labrador) mit Silke Vondey. Die Prüfung nach §7 schafften folgende Kandidaten: Lord vom Seulingswald (Deutscher Drahthaar) mit Marina Heyse, Remus es Duria (Labrador) mit Bernhard-Walter Pohl, Hanne vom Bruchwald (Parson Russel Terrier) mit Louisa Schümmer und A Trailing Treasure Agent Mc Gee (Labrador) mit Silke Vondey. Im Anschluss wurden am Forsthaus Neuendriesch Hunde und Kleidung getrocknet, eine warme Suppe und Getränke trugen zur Stärkung bei. Die offizielle Zeugnisübergabe fand eine Woche später im Rahmen einer Abschlussfeier in größerem Kreise statt.

 

Wir gratulieren

80 Jahre:.7.11. Adolf Peldszus

65 Jahre: 13.11. Walburga Bach-Schumacher; 22.11. Klaus Günther Schiffbauer; 30.11. Kurt-Helge Schmidt

50 Jahre: 16.11. Doris Bremer; 25.11. Andreas Chmura

 

Tipps und Termine

Hubertusmesse

in diesem Jahr findet die Hubertusmesse am 12. November um 11.00 Uhr in der Kirche Heilig- Kreuz in Leverkusen-Rheindorf, Memelstraße 13, statt. Alle Mitglieder, ihre Familien und die interessierte Öffentlichkeit sind herzlich eingeladen.

Hegering II – Opladen: Einladung zur Tauben- und Krähenjagd

Der HR Opladen lädt seine Mitglieder zu einer revierübergreifenden Tauben- und Krähenjagd am Samstag, 11. November 2017 ein. Treffpunkt ist um 7.00 Uhr am bekannten Parkplatz. Anmeldung bei HL Adelbert Krull, Tel. 02171/34782.

 
Brauchbarkeitsprüfung 2017 PDF Drucken E-Mail

Zur Brauchbarkeitsprüfung 2017 konnten wir 5 Hundeführer/innen mit Ihren 5 Hunden begrüßen.

Die Brauchbarkeitsprüfung fand am 30.09.2017 bei sehr regnerischem Wetter statt. Bis auf die Haut durchnässt gaben sowohl die Hunde, Hundeführer/innen, die Richter und das Begleitpersonal alles, damit die Prüfung ein voller Erfolg werden sollte. In § 6 wurden folgende Hunde geprüft: Lord vom Seulingswald (Deutscher Drahthaar) mit Marina Heyse, Remus es Duria (Labrador) mit Bernhard-Walter Pohl und A Trailing Treasure Agent Mc Gee (Labrador) mit Silke Vondey. Zur Prüfung nach § 7 waren folgende Hunde gemeldet: Lord vom Seulingswald (Deutscher Drahthaar) mit Marina Heyse, Hope Wind in The Willows (Labrador) mit Dr. Lore Marholdt, Remus es Duria (Labrador) mit Bernhard-Walter Pohl, Hanne vom Bruchwald (Parson Russel Terrier) mit Louisa Schümmer und A Trailing Treasure Agent Mc Gee (Labrador) mit Silke Vondey

Die Prüfung nach § 6 konnten alle 3 Hunde erfolgreich ablegen. In der Prüfung nach § 7 legten 4 Hunde die Prüfung erfolgreich ab. Leider konnte der Labrador Hope Wind in The Willows mit Dr. Lore Marholdt die Prüfung nicht erfolgreich abschließen.

Nach der Prüfung trafen sich alle Teilnehmer noch einmal am Forsthaus Neuendriesch und konnten sich dort zunächst ihre Kleidung und die Hunde trocknen und sich an einer warmen Suppe und diversen Getränken stärken und aufwärmen.

Die Zeugnisübergabe fand am 07.10.2017 im Rahmen unserer Abschlussfeier statt.

Wir wünschen allen Hundeführer/innen für ihre weitere jagdliche Betätigung mit ihren Hunden alles Gute und Waidmannsheil.

 
© Leverkusener Jägerschaft e.V.